An folgenden Samstagen und/oder Sonntagen ist eine Anmietung von Hallenplätzen wegen der Austragung von Mannschaftsspielen nicht möglich:

Sa.16.11.2019 ab 15:00 Uhr

Sa. 30.11.2019 ab 10:00 Uhr

So. 01.12.2019 ab 10:00 Uhr

Sa. 07.12.2019 ab 15:00 Uhr

So. 08.12.2019 von 10:00 bis 16.00 Uhr

Sa. 11.01.2020 ab 15:00 Uhr

Sa. 18.01.2020 ab 15:00 Uhr

So. 19.01.2020 ab 10:00 Uhr

Sa. 08.02.2020 ab 10:00 Uhr

So. 09.02.2020 ab 10:00 Uhr

Sa. 15.02.2020 ab 15:00 Uhr

So. 16.02.2020 von 10:00 Uhr bis 16.00 Uhr

Sa. 14.03.2020 ab 15:00 Uhr

So. 15.03.2020 von 10:00 bis 16.00 Uhr

So. 22.03.2020 von 10:00 Uhr bis 16.00 Uhr

Sa. 28.03.2020 ab 15:00 Uhr

So. 29.03.2020 von 10:00 Uhr bis 16.00 Uhr

Tennisjahr 2019

22. April (Ostermontag)

Saison-Eröffnungsturnier

April bis September

Mannschaftsspiele

17. bis 23. Juni

WTV-Meisterschaften beim TC Buer

22. Juni

70-Jahr-Feier in der Villa Italia

29. Juni bis 7. Juli

ELE Cup 2019

14. bis 25. August

Gothaer Holiday Open

29. September

Saison-Abschlussturnier

07. Dezember

Grill- und Glühweinabend

Belegungsplan

Mannschaftsspiele im Winter 2019/20

Am Samstag, den 16.11. sind die ersten Winterspiele ausgetragen worden.

Herren 30 - Die Verbandsligamannschaft war bei ihrem ersten Heimspiel gegen den Hagener TC Blau-Gold erfolgreich.

Guido Südfeld, Christoph Schrooten und Bastian Hauffe gewannen ihre Einzel. Den 4. Punkt, der zum Gesamtsieg von 4:2 führte, erzielten Schrooten und Partner Hauffe im Doppel.

Herren 40 - Die starken Westfalenligaspieler aus Westerholt siegten souverän 6:0 gegen unsere Mannschaft.

Matthias Bürger im Einzel und Mark Nienhaus mit Benedikt Dinsing im Doppel verloren ihre Begegnungen im Match-Tiebreak.

Herren 50 - Verbandsliga - kehrten mit einem 5:1 Sieg aus Höxter zurück.

Lediglich 5 Spiele aus 36 in den Einzeln haben Stefan Seitz, Karsten Jockenhöfer und Michael Grübener gegen ihre Gegner abgegeben.

Die Doppel, in denen Carsten Kreuz für Frank Rokitta eingesetzt wurde, endeten 6:0 und 6:2 sowie 6:3 und 6:0 für unsere Mannschaft.

Damen 30 - Ebenfalls mit dem Ergebnis von 5:1 setzten sich die Damen - Ruhr-Lippe-Liga - beim GTK durch.

Siege in den Einzeln von Barbara Neumann, Birte Honrath und Kerstin Buschfort sorgten für den komfortablen Vorsprung von 3:1.

Die drei Siegerinnen im Einzel und Wahlspielerin Katrin Beckers gewannen danach beide Doppel.

Am Samstag fand bei herrlichem Wetter unter der Leitung unseres Trainers Axel Goike und mit Unterstützung seiner Tochter Franziska ein Bambini-Vormittag statt.


Im Mittelpunkt standen dabei Spaß, Koordinations- und Bewegungsübungen sowie Tennisspiele auf den Kleinspielfeldern.

 

Nach zwei Stunden waren unsere Bambinis geschafft und freuten sich riesig über ausgehändigte Urkunden.


Um den Vormittag abzurunden, fand ein gemeinsames Mittagessen statt.

 

Anschließend konnten die Bambinis selbst Popcorn und Zuckerwatte herstellen.

Bambini-Vormittag am 14. September 2019

Die Gothaer Holiday Open fanden vom 14. bis zum 25. August im TC Buer statt. Das LK-Turnier ist eines der sportlichen Highlights im Jahresprogramm unseres Clubs.


In diesem Jahr war es schon das 10. Mal, dass das Turnier auf unserer Anlage ausgetragen wurde. Da der Verein gleichzeitig sein 70-jähriges Bestehen feiert, luden die Gothaer Bezirksdirektion Ingo Langenstück und der TC Buer alle Spielerinnen und Spieler sowie alle Interessierten und Freunde des Tennisclubs ein, am 17. August ab 20.00 Uhr an der Players Night und am Sommerfest teilzunehmen. The Florians hatten bei freiem Eintritt musikalisch den Abend gestaltet.

 

Alle Besucher konnten an diesem Tag kostenlos Erinnerungsfotos in einem eigens zur Verfügung gestellten Flash-Fotoautomaten mit dem Hintergrundmotiv „70 Jahre TC Buer SWG - 10. Gothaer Holiday Open“ anfertigen.

Ergebnisse der Hauptrunde

Damen 40

Anita Voelkel

TC Buer

gegen

Karin Kantlehner

Haltener TC

6:2  6:2

Damen 50

Kay Elizabeth Eibl

TC Buer

gegen

Anja Bernert

TC Buer

6:3  6:2

Damen 60

Monika Wuthold

Suderwicher TC

gegen

Elisabeth Hammelstein

ATV Dorsten

6:3  4:6  10:6

Herren 30

Tobias Schilling

Kahlenberg Mülheim

gegen

Dennis Sures

TC Buer

6:2  6:1

Herren 40

Samir Saadeldin

TC HW Gladbeck

gegen

Oliver Görgen

RTG

6:2  6:4

Herren 50

Cristoph Weber

TC Grävingholz

gegen

Michael Zebrowski

TG Bulmke

  6:4  6:3

Herren 55

Jürgen Rennspies

TC Heisingen

gegen

Thomas Lückener

TC SW Marl

Lückener n.a.

Herren 60

Rolf Makowski

HTC

gegen

Alexander Stang

ETB SW

6:4  6:0

Herren 65

Ulrich Stangier

TC RW Stiepel

gegen

Dieter Pommerenke

TC Buer

6:4  6:0

Herren 70

Detlev Fischer

TC Buer

gegen

Volker Töbel

Flora Dortmund

Töbel n.a.

20 Jahre ELE Cup

70 Jahre TC Buer

ELE
CUP 2019

Tennis-Doppelturnier mit einem Preisgeld
von insgesamt € 3.300
29. Juni bis 7. Juli

Ausrichter:

Tennisclub Buer e.V.   Schwarz-Weiß-Grün

Spielort:

Anlage des TC Buer
Gysenbergstraße 50
45894 Gelsenkirchen

Wettbewerbe:

Offene Damen- und Herrenklasse

Damenklassen 30, 40, 50 und 60 Jahre
Herrenklassen 30, 40, 50, 60 und 70 Jahre


Bedingungen:

Das Turnier ist offen für alle Spielerinnen und Spieler der vorgenannten Altersklassen.

Es gelten die Regeln der ITF sowie die Turnierordnung des DTB.
Bei Abgabe der Meldungen erbitten wir komplette Paarungen.
Der Turnierausschuss behält sich vor, gegebenenfalls die Turnierausschreibungen zu ändern.

Nach den äußerst erfolgreich durchgeführten  Westfalenmeisterschaften folgte im TC Buer der traditionelle ELE-Cup.

Der ELE-Cup wurde vor 20 Jahren im TC Buer erstmalig ausgetragen. Er findet als reines Doppelturnier im Wechsel in den ELE-Städten Gelsenkirchen, Gladbeck und Bottrop statt. Ausrichter in Gelsenkirchen ist immer der TC Buer.

Die Meldung von 140 Spielerinnen und Spielern zeigt, dass nicht nur LK-Turniere, in denen es um Punkte geht, im Tennissport zählen. Der ELE-Cup hat sich vielmehr für alle Beteiligten zu einem Turnier entwickelt, das sportliche Attraktivität und freundschaftliche Begegnungen „alter Bekannter“ verbindet. 

Bei der Siegerehrung wurde der freundschaftliche Charakter dieses Turnier nicht nur von den Vereinsvertretern, sondern auch von den Spielerinnen und Spielern besonders hervorgehoben.

Ergebnisse

Damen

Hamel/Lazareck

TV BW Bottrop

gegen

Kuhlmann/Szonn

TC Eintracht Dortmund

6:2  6:7 10:8

Damen 40

Dierig/Loipfinger

VfL Grafenwald

gegen

Hussmann-Peintmer/Hüls

Haltener TC

6:2  6:2

Herren

Dvorak/Staupe

TC Grün-Weiß Bochum

gegen

Goedecke/Szonn

SG Suderwich

6:2  7:6

Herren 40

Coers/Schopp

TC Westerholt

gegen

Bürger/Rogowski

TC Buer

6:4  6:1

Damen 50

Rebbelmund/Steede

VfL Grafenwald

gegen

Harms/Stephan

Recklinghäuser TG

  6:2  6:4

Damen 60

Buchholz/Wienand

TC Rotthausen

gegen

Brüning/Stieglbauer

TC Rotthausen

2:6  7:6  10:5

Herren 50

Grübener/Jockenhöfer

TC Buer

gegen

Keimer/Schniering

TCHW Gladbeck

  6:4  4:6  10:5

 

Herren 60

Busse/Haude

TC Rot-Weiß Hattingen

gegen

Koschei/Middelhoff

TC Horst 1959/TCHW Gladbeck

6:0  6:1

Herren 70

Noll/Senden

TC Horst 1959

gegen

Lins/Naumann

TC Grün-Weiß Bochum

6:4  Aufgabe

Spieljahr Sommer 2019

Damen 55 in Ruhr-Lippe-Liga

Herren 60 in Verbandsliga

Damen 60 1

Damen 65

Herren 40

Herren 65 1

Herren 65 2

Herren 70 2

Herren 75

Damen in Bezirksliga

Damen 30 in Ruhr-Lippe-Liga

Damen 60 2 in Kreisliga

Herren 30 in Ruhr-Lippe-Liga

Herren 50 in Verbandsliga

Herren 70 1 in Verbandsliga

Herren 60

Zum fünften Mal hintereinander war der TC Buer Ausrichter der Westfalenmeisterschaften. WTV-Präsident Robert Hampe hob hervor, dass sich der Verein wie in den vergangenen Jahren als vorbildlicher Gastgeber erwiesen hat und es schwangen Worte des Bedauerns mit, dass die Serie nicht fortgesetzt werden kann, da auch andere Vereine die Chance erhalten sollen, sich als Ausrichter zu bewerben.
Der 1. Vorsitzende Hermann Maas betonte, dass Verein und WTV hervorragend zusammengearbeitet hätten  und der TC Buer  bereit sei, auch die 87. Meisterschaften auszutragen. Er verband das mit dem Dank an alle Helfer dieses Turnieres.
Als Dankeschön überreichte Robert Hampe ihm einen Scheck in Höhe von 1000 Euro für den Verein.

Großen Sport gab es in der Woche der Westfalenmeisterschaften auf unserer Anlage zu sehen.

 

In der offenen Klasse siegte bei den Damen Joëlle Steur (Tennispark Versmold) und bei den Herren Yan Sabanin (Parkhaus Wanne).


Für den TC Buer stand bei den Herren 40 Mirco Rogowski im Endspiel. Nach einem spannenden Spiel siegte er gegen Iwo Rhomberg 7:6 2:6 10:4.


Der TC Buer gratuliert ganz herzlich.

Weitere Berichte und alle Ergebnisse unter

https://www.wtv.de/leistungssport/86-westf%C3%A4lische-tennis-meisterschaften-0

 

18 Damen und 16 Herren spielten am sonnigen Ostermontag mit

wechselnden Partnerinnen oder Partnern in 4 Runden über

jeweils 45 Minuten um Spiele und Punkte.

Für 12 Kinder im Alter zwischen 7 und 12 Jahren fand parallel zu den

Spielen der Erwachsenen von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr

ein von der Tennisschule Goike organisiertes Schnuppertennis statt.

Die Kleinsten fanden nach einigem Suchen versteckte Ostereier.

Nach zwei gespielten Runden konnten sich die Teilnehmer von

13.00 Uhr bis 14.00 Uhr mit Currywurst, belegten Brötchen und Kuchen

auf die abschließenden zwei Spielrunden vorbereiten.

Gegen 16.00 Uhr endete das Turnier mit der Siegerehrung.

Siegerin und Sieger mit der höchsten Anzahl an gewonnenen Spielen

waren Eva Furmann und Dieter Pommerenke.

Vor der Siegerehrung gratulierte Sportwart Werner Brors

nach einigen allgemeinen Aussagen zum Tennisjahr 2019

der von der Jahreshauptversammlung im Februar neu gewählten

stellv. Vorsitzenden Barbara Neumann zur erfolgreichen

Organisation und Ausrichtung des Turniers.

Mit einer abschließenden Getränkerunde war dann der

erste offizielle Spieltag der Freiluftsaison 2019 bendet.

Einen Tag später am Vormittag war die Anlage erneut voll belegt.

Man konnte miterleben, wie sich Mannschaften in Doppelspielen

auf ihre Wettkämpfe vorbereiteten.

Die Damen 55 und 60 eröffnen die Wettkampfsaison am Freitag, den

27. April mit ihrem ersten Heimspiel in der Bezirksliga.

Jahreshauptversammlung 2019

Tagesordnung und Bericht

  1. Eröffnung der Versammlung und Begrüßung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der 

      Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung und Genehmigung          der Tagesordnung
  3. Wahl des  Protokollführers / Schriftführers
  4. Geschäftsbericht des Vorstandes

       - 1. Vorsitzender: Bericht über die Vereinsarbeit 2018, Ausblick 

           auf 2019
       - Schatzmeister  und 1. Vorsitzender: Rechnungsbericht 2018
       - Sportwart:Bericht  2018, Ausblick auf 2019

  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Wahl eines Versammlungsleiters
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Wahl der Vorstandsmitglieder

       - 2. Vorsitzende(r) - stellt sich zur Wiederwahl
       - Geschäftsführer/Schatzmeister - stellt sich zur Wiederwahl
       - Sportwart

  9. Wahl der Kassenprüfer
10. Vorstellung des Haushaltsplanes 2019
11. Hallengebühren und Mitgliedsbeiträge
12. Bericht des Festausschusses
13. Behandlung von Anträgen
14. Ehrungen
15. Verschiedenes

Um 19.00 Uhr begrüßte Hermann Maas die anwesenden Mitglieder und stellte die Beschlussfähigkeit sowie die Genehmigung der Tagesordnung fest.

Nach dem Bericht über die Vereinsarbeit 2018, die geprägt war durch die Verlängerung des Erbbaurechts über weitere 25 Jahre, die Grundüberholung der Tennisplätze 4 und 5 und die Einrichtung von vier Kleinspielfeldern auf dem Einzelplatz T, wurden die Vorhaben für das Jahr 2019 aufgezeigt.

 

 

Geschäftsführer und Schatzmeister Dr. Helmut Meyer-Dietrich stellte den Rechnungsbericht 2018 vor.

Werner Brors, zuständig für die Verwaltungstätigkeiten im Club und zur Zeit kommissarischer Sportwart, berichtete über die sportlichen Aktivitäten 2018 und gab einen Ausblick auf 2019.
24 Mannschaften werden 2019 in den an den Mannschaftswettbewerben teilnehmen.

Die Kassenprüfer bescheinigten mit ihrem Bericht den lückenlosen Nachweis über die Einnahmen und Ausgaben in einer ordnungsgemäßen Buchführung.

Es erfolgte die Entlastung des Vorstandes.

Die Kassenprüfer Karl Henke und Ulrich Heitfeldt stimmten ihrer Wiederwahl für ein weiteres Jahr zu.

Mit dem Ablauf seiner Wahlperiode wurde Dr. Helmut Meyer-Dietrich für zwei weitere Jahre als Geschäftsführer/Schatzmeister bestätigt.

Barbara Neumann wurde zur stellv. Vorsitzenden gewählt und damit Nachfolgerin von Hans-Jürgen Fischer, der nach mehreren erfolgreichen Jahren im Amt auf eine erneute Kandidatur verzichtete.

Ein neuer Sportwart stand nicht zur Verfügung. Die Aufgaben und Tätigkeiten des Sportwartes übernimmt weiterhin kommissarisch Werner Brors bis zur Neubesetzung.

Der vom Vorstand vorgeschlagenen moderaten Erhöhung der Mitgliedsbeiträge wurde zugestimmt. Eine Anpassung der Hallenmiete aufgrund gestiegener Energiekosten erfolgt für die Wintersaison 2019/20.

Die geänderten Mitgliedsbeiträge können sie auf dieser Internetnetseite unter Admin/Beiträge einsehen.

Nach der Ehrung von Mitgliedern mit runden Jubiläen zwischen 20 und 70 Jahren schloss Hermann Maas die Versammlung gegen 22.00 Uhr.

November 2018 bis Januar 2019 - Grundüberholung der Plätze 4 + 5

Wer im November 2018 auf der Tennisanlage war, wunderte sich über die Baufahrzeuge

und die großen Erdmassen, die bewegt wurden.


Die bislang weichen, bei Spielern unbeliebten Plätze 4 und 5 wurden von Grund auf saniert.

 

In der kommenden Saison verfügt die Anlage dann über 9 für Wettkämpfe bestens geeignete Plätze.

Ende Dezember: Die Neuanlage des Unterbaus wurde abgeschlossen.

Mitte Februar: Platz 4 und 5 haben ihre rote Asche erhalten und sind nahezu fertiggestellt für den Spielbetrieb ab April.

Mitgliedschaften 2019

70 Jahre

Magdalene Bredenbrock

65 Jahre

Adelheid Höfer

Heino Höfer

55 Jahre

Gisela Friemel-Vesterling

Dr. Hans-Joachim Stallherm

Wolfgang Vesterling

Helmut Wetterkamp

35 Jahre

Carsten Kreuz

Maik Kreuz

30 Jahre

Jürgen Gratze
Rainer Haardt
Thomas Hille
Dr. Helmut Meyer-Dietrich

25 Jahre

Ursula Somieski-Lipsch

20 Jahre

Uwe Diefenthal

Dr. Klaus Dohle

Erich Düsing

Heinz Frenthoff

Heinz Koopmann

Fabian Loch

Ruth Olberding

Werner Schmidt

Bruno Schnittka

Karin Stäritz

Ann-Kristin Suttmeyer

45 Jahre

Klemens Holz

40 Jahre

Werner Brors
Markus Buschkühler
Alfons Lauer

Roland Pechac

Friedhelm Tyra

Margarete Tyra

Gertraud Updarp

Beate Wessendorf