Wer im November 2018 auf der Tennisanlage war, wunderte sich über die Baufahrzeuge

und die großen Erdmassen, die bewegt wurden.


Die bislang weichen, bei Spielern unbeliebten Plätze 4 und 5 wurden von Grund auf saniert.

 

In der kommenden Saison verfügt die Anlage dann über 9 für Wettkämpfe bestens geeignete Plätze.

Ende Dezember: Die Neuanlage des Unterbaus wurde abgeschlossen.

Mitte Januar 2019: Es erfolgt das Aufbringen der Tennisasche.

Mitte Februar: Platz 4 und 5 haben ihre rote Asche erhalten und sind nahezu fertiggestellt für den Spielbetrieb ab April

November - Grundüberholung der Plätze 4 und 5

Archiv 2018

November - Vize-Westfalenmeistertitel für Mirco Rogowski

Mirco Rogowski, Nr.1 unserer Herren 40 Mannschaft, ist mit beeindruckender Leistung Vize-Westfalenmeister in der Halle geworden.

 

In der 1. Runde hat er Michael Thiemann aus Münster (Nummer 4 der Setzliste, Nummer 117 in Deutschland mit LK 3) geschlagen. In der 2. Runde gewinnt Mirco glatt gegen Marcus Kröger aus Handorf (LK 7).

 

Und die eigentliche Sensation sicher dann das Ergebnis im Halbfinale:

Mirco schlägt nach fast 3 stündigem Kampf die

Nummer 1 der Setzliste Iwo Rhomberg.

Iwo Rhomberg spielt für TC Eintracht Dortmund, ist die Nummer 21 in Deutschland bei den Herren 40.

Nur im Finale musste sich Mirco dem an 2 gesetzten Björn Berg geschlagen geben.

Mirco führte im 1. Satz bereits 5:1, dann verließen Ihn aber leider seine Kräfte und er musste den harten Matches der Vortage Tribut zollen.

 

Für die nächsten Westfalenmeisterschaften, die vom

17. bis 23. Juni auf unserer Anlage stattfinden, hat Mirco seine Teilnahme schon fest eingeplant und dafür sogar den Urlaub verschoben.

 

Wir wünschen ihm dazu schon jetzt alles Gute.

Im Finale der Youngster der Senioren gab es eine rein schwarz-weiß-grüne Paarung. Die Mannschaftsspieler der Herren 30, Maik Kreuz und Marcel Albert, standen sich gegenüber.

Maik Kreuz entschied das Spiel mit 6:2 6:3 für sich. Wir freuen uns mit Maik und gratulieren beiden Spielern herzlich zum Erreichen des Finales.

August - 9. Gothaer Holiday Open - LK-Einzelturnier in Haupt- und Nebenrunde

Maik Kreuz, Vorsitzender Hermann Maas, Marcel Albert (von links)

TENNISSCHULE
AXEL GOIKE + JOACHIM SIEG
Ergebnisse

Nach den erfolgreichen Westfalenmeisterschaften folgte auf der Anlage des Tennisclubs Buer mit den Tennis-Stadtmeisterschaften das nächste Highlight.


Der Austragungsmodus des TC Buer, die Meisterschaften als für alle Tennisspieler offenes Turnier in Haupt- und Nebenrunde auszutragen, hat sich bestens bewährt. Obwohl sie im Zeitraum noch laufender Meisterschaftsspiele stattfanden, spricht die Resonanz für die offene Ausschreibung des

TC Buer. So wurde Spielerinnen und Spielern eine sportliche Herausforderung geboten und den Zuschauerinnen und Zuschauern attraktiver Tennissport.


Insgesamt 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Einzelkonkurrenzen absolvierten Spiele in 9 Altersklassen männlich und 4 Altersklassen weiblich.


Dazu kamen 46 Doppel in 8 Konkurrenzen (Herren, Damen, Mixed)

Favoritin Lisa Löchter von der TG Bulmke wurde Stadtmeisterin in der offenen Klasse, Konkurrentin Lisa Winkler vom TC RG Horst konnte verletzungsbedingt zum entscheidenden Spiel nicht antreten.

Das Herrenfinale mit Yannick Staupe vom TC GW Bochum gegen Jan Kochems vom SV Bayer Wuppertal wird wegen parallel laufender Mannschaftsspiele zu den Stadtmeisterschaften am Dienstag um 17.30 Uhr nachgeholt.

Juni - 160 Teilnehmer bei den Gelsenkirchener Stadtmeisterschaften 2018
Damen-Einzel und Doppel
Da LK 1-12

Lisa Löchter - TG Bulmke

gegen

Stefanie Szonn - TC Eintracht DO

6:2  6:3

Da LK 13-23

Tia Jukus - GTK

Michelle-Monique Erenc - SC Buer-Hassel

6:0  6:1

Damen 40+

Gabriele Wenner - TC Bochum-Süd

Kay Elizabeth Eibl - TC Buer

6:2  2:6  10:5

Damen 60+

Maria-Linde Schmid - TC Buer

Ulrike Hippler - TC Rentfort Gladbeck

7:5  6:3

Damen-Doppel

K. Schwabe / L Winkler

TC RG Horst

gegen

A. Koschei / K. Rieck

TC Duisburg-Süd / TC RG Horst

7:5  6:3

Herren-Einzel
Herren LK 1-12

Yannick Staupe - TC GW Bochum

gegen

Jan Kochems - SV Bayer Wuppertal

6:1  6:0

Herren LK 13-23

Fabian Buschhaus - Sport-Union Annen

gegen

Justus Giegel - TC Buer

6:3  6:4

Herren 30+

Timo Sobiech - TC GW Westerholt

gegen

Guido Südfeld - TC Buer

6:3  6:0

Herren 40+

Mirco Rogowski - TC Buer

gegen

Martin Gentzsch / TuS Breitscheid 1972

6:4  5:7  10:8

Herren 50+

Dr. Stefan Seitz - TC Buer

gegen

Jörg Neubauer - TC Buer

6:1  6:1
Herren 55 +

Eckhard Schneider - Hertener TC

gegen

Mehmet Yek - TC HW Gladbeck

n.a.

Herren 60+

Erhard Große - Hertener TC

gegen

Günter Adam - TC GW Bochum

6:4  6:4

Herren 65+

Ferdinand Pöppinghaus - TF Herten

gegen

Manfred Scharfenberger - TC GW Bochum

6:1  6:2

Herren 70+

Hans-J. Huhmann - Germania Hüllen

gegen

Werner Heier - TC Buer

n.a.

Herren-Doppel und Mixed
Herren-Doppel LK1-23

Alexander Batton / Yannick Staupe

TC GW Bochum

gegen

Tom Brinkmann / Dustin Matuschek

TC RG Horst

7:5  6:2

Herren-Doppel 40+

Mirco Rogowski / Dr. Stefan Seitz

TC Buer

gegen

S. Hagemann / Dieter Offermanns

SC Buer-Hassel / TC GW Westerholt

Endspiel nicht ausgetragen

Herren-Doppel 50+

Thomas Haus / Jörg Neubauer

TC Buer

gegen

Erhard Große / Eckhard Schneider

Hertener TC

6:1  6:1

Herren-Doppel 60+

Uwe Bertz /Christian Zils

TC Marl 33

gegen

H.-Jörg Dahlmann / Detlev Fischer

TC Buer

4:6  6:1  10:6

Mixed-Doppel LK 1-23

Mara Vogel / Dustin Matuschek

TC RG Horst

gegen

Katharina Rieck / Tom Brinkmann

TC RG Horst

6:2  6:3

Mixed-Doppel 50+

Susanne Goike / Axel Goike

VfL Gladbeck / TA Essen-Bergeborbeck

gegen

Jutta Künzel / Uwe Bertz

TC Marl 33 / TC Emschertal

6:1  6:1

Juni - Herren 50 wieder in der Westfalenliga

Mit einem 7:2 Sieg gegen den Hünenburger TC, Zweiter der Spielgruppe 049, steigen die

Herren 50 des TC Buer nach dem verletzungsbedingten und unglücklichen Abstieg 2017 in die Westfalenliga auf.

Herzlichen Glückwunsch!

Im Bild von links: Ralf Blum - Thomas Haus - Jörg Neubauer - Frank Rokitta

Mannschaftsführer Carsten Kreuz - Dirk Hammel - Dr. Klaus Dohle

Nicht auf dem Bild sind die Mannschaftsspieler Klemens Holz und Markus Klein.

Sprichwörtlich sind zwar aller guten Dinge drei - aber der TC Buer Schwarz-Weiß-Grün hat als Gastgeber der Westfälischen Tennis-Meisterschaften bewiesen, dass auch aller guten Dinge vier sein können.

Denn der WTV war nun schon zum vierten Mal mit den Titelkämpfen zu Gast in Gelsenkirchen und fand wieder einmal perfekte Bedingungen vor. Dementsprechend war WTV-Präsident Robert Hampe bei der Siegerehrung wieder einmal voll des Lobes für Hermann Maas, 1. Vorsitzender des  TC Buer, und dessen Team. Dem schloss sich Martina Rudowitz, 1. Bürgermeisterin der Stadt Gelsenkirchen, an. Und auch aus den Spielerkreisen, diesmal traten 260 Spielerinnen und Spieler an, war die Rückmeldung, wie in den Jahren zuvor auch, sehr positiv. Kein Wunder, dass der WTV entschieden hat, seine Meisterschaften auch im kommenden Jahr im Schatten des Schloss Berge auszutragen - passenderweise feiert der Club dann sein 70. Jubiläum.

Bei der Premiere in Gelsenkirchen war Katharina Gerlach (DTB 18/Tennispark Versmold) damals noch nicht am Start, dafür aber bei den drei anderen Auflagen - und die konnte sie alle drei gewinnen.

 

Am Sonntag machte die Spielerin des Porsche Talent Teams den Hattrick perfekt. Im Endspiel ließ sie der an vier gesetzten Linda Puppendahl (DTB 85/TC Deuten) beim 6:0, 6:1-Erfolges keine Chance, in gut einer Stunde war das Finale durch. Auf ihrem Weg zum Titel hat Gerlach gerade einmal drei Spiele abgegeben - was für eine Dominanz. Im Halbfinale war es zu einer Neuauflage der letzten beiden Endspiele mit Manon Kruse (DTB 79/TC Union Münster) gekommen, dort ließ Gerlach gar keinen Spielgewinn zu.

 

Puppendahl (DTB 85/TC Deuten) hatte in der Vorschlussrunde gegen die an zwei gesetzte Franziska Kommer (DTB 75/TC Blau-Weiss Halle) mit 4:1 geführt, als diese wegen Schmerzen am Sprunggelenk aufgeben musste.

Alle Sieger, Platzierten und Offizielle bei der Siegerehrung

58 Mitglieder kämpften in einem Doppelturnier um Punkte, Sätze und den Sieg.

Buntgemischte, ansonsten selten zustande kommende Spielpaarungen, genossen bei viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen einen erlebnisreichen Tag.

Nach dem Turnier und der Siegerehrung klang der Spieltag in gemütlicher Runde auf der Terrasse aus.

April - Freiluftsaison-Eröffnungsturnier für Erwachsene und ältere Jugendliche
 
Am Sonntag, den 04. Februar 2018, wurden die Titel der diesjährigen Hallenbezirksmeisterschaft vergeben. Im Sportforum Castrop-Rauxel duellierten sich 24 Spielerinnen und Spieler, um einen der zwölf begehrten Titel zu gewinnen.
 
Mit über 170 Teilnehmer sind die Bezirkswettkämpfe gestartet und wurden auch in Blau-Weiß Castrop 06, beim TC Rot-Weiß Bochum-Werne und beim TC Blau-Weiß Wanne-Eickel ausgetragen.
In der Altersklasse Herren 65 erreichte Detlev Fischer nach hart umkämpften Matches im Viertel- und Halbfinale das Finale und unterlag der Nr. 89 der DTB-Rangliste in zwei Sätzen.
Herzlichen Glückwunsch zum Vize-Bezirksmeistertitel!
Februar - Bezirk Ruhr Lippe - 6. Hallen-Bezirksmeisterschaft
20. Februar 19.00 Uhr im Clubhaus des TC Buer

Hermann Maas als 1. Vorsitzender, Friedrich Leben als Haus- und Platzverwalter und Sylvia Basdorf als Jugendwartin wurden für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Der 1. Vorsitzende gab einen Ausblick auf die kommenden zwei Jahre. Als offene LK-Turniere werden die Gelsenkirchener Stadtmeisterschaften und die 9. Gothaer Holiday Open ausgetragen. Außerdem finden die Westfalenmeisterschaften zum 4. Mal auf unserer Anlage statt.

Die Plätze 4 und 5 werden nach einem Beschluss des Vorstands und des Beirats zum Jahreswechsel 2018/19 grundsaniert, so dass 9 Plätze für Turniere und Meisterschaftsspiele zur Verfügung stehen.

Für den Trainingsbetrieb werden zukünftig die Plätze 4 und 5 sowie der Platz T, der zu einer Kleinfeldanlage umgebaut wird, zur Verfügung stehen.

Für das Jubiläumsjahr 2019 wird ein Festausschuss eingerichtet. Anregungen nimmt Sylvia Basdorf entgegen.

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern Gesundheit und Erfolg im Jahre 2018.

Februar - Jahreshauptversammlung 2018

Mitgliedschaften 2018

55 Jahre

Doris Kleier

Lisa Weichsel

50 Jahre

Dr. med. Bungartz

Manfred Kreuz

Rainer Luck

45 Jahre

Gisela Siefert

Jürgen Siefert

Peter Schürholz

40 Jahre

Matthias Bürger

Marlies Kreuz

Jürgen Wysk

35 Jahre

Barbara Neumann

Marcus Prella

Kurt Werdelmann

30 Jahre

Ursula Brors

Hans-Georg Lange

25 Jahre

Günter Faust
Jürgen Jochem

Irmgard Planert

Klaus-Dieter Schmitz

20 Jahre

Christoph Linke

Constanze Linke